Sonntag, 18. August 2013

Artischocken mit Kräuter-Majonaise

Eine doppelte Premiere gab es letzte Woche: sowohl Artischocken als auch vegane Majonaise hab ich zum ersten mal zubereitet. Beides war einfacher als ich es mir ausgemalt hatte. Und sehr delikat.


Artischocken:

1 Artischocke pro Person als Vorspeise
1 Zitrone
Salz
1 großer Topf

Von den Artischockenblättern das äußerste Drittel abschneiden. Dann zusammen mit ein paar Zitronenscheiben und dem Saft einer halben Zitrone, sowie 1 TL Salz ca. 30 Minuten sanft kochen lassen.
Die Artischocke ist gar, wenn sich die Blätter leicht abzupfen lassen.



Für die Majonaise: 

100 ml Sojamilch
1 TL mittelscharfer Senf
1 EL Balsamico Bianco
ca. 200 ml neutrales Öl, z.b. Sonnenblumenöl
Kräuter nach Geschmack, ich nahm die TK-8-Kräuter-Mischung vom Aldi
etwas Zitronensaft

Sojamilch, Senf und Balsamico mit dem Pürierstab in einem hohen Gefäß vermixen. Dann nach und nach in einem dünnen Strahl das Öl zugeben. Dabei immer wieder den Pürierstab hoch und runter bewegen. So wird Luft eingeschlagen und alles wird zu einer schönen festen Masse. 

Nun haben wir eine normale Majonaise die so gegessen oder auch weiter gewürzt werden kann. Z.B könnt ihr eine Cocktailsoße draus machen oder eine Kräuterremoulade. 

Ich gab die o.g. Kräutermischung, etwas Knoblauch und Zitronensaft dazu um sie mit den Artischocken zu essen. 





Die Artischockenblätter zupft man an, taucht sie in den Dip und zutzelt sie aus, bzw. schabt das Fleisch mit den Zähnen heraus. 

Am Ende bleibt das Herz über. 

Unten seht ihr das "Heu", das ist strohig und wird entfernt. Drunter ist der Boden der sehr gut schmeckt. 

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass ich Artischocken bisher noch nie selbst zubereitet habe, aber das muss ich endlich mal ändern.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Alles mit Artischocken darf auf meinen Tisch!!! lecker!

    AntwortenLöschen
  3. AW, das musst du echt mal testen. Für mich wars ja auch das erste mal und ich fands recht einfach. Und sooo gut!

    Tonia, Artischocken sind wirklich superb!

    AntwortenLöschen
  4. Du sag mal, mit dem äußersten Drittel der Blätter, meinst du damit, dass man von den äußeren Blättern die Blattspitzen abschneiden soll...Ich habe mir endlich mal Artischocken angelacht und wollte nun lieber nochmal nachfragen, was nun genau weggeschnitten werden muss.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau die Blattspitzen meine ich damit :) Sorry für die unklare Wortwahl und die späte Antwort.
      Hast du die Artischocken schon gemacht?
      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)