Sonntag, 1. Januar 2012

Pasta Bolognese

Mal wieder ein Klassiker aus der Sojavleischküche.


In Knoblauchöl des confierten Knoblauchs habe ich kleingeschnittene Zwiebeln, gelbe Rüben und Sellerie angedünsten und dann kleingeschnittene Sojanuggets mitgebrutzelt. Normalerweise verwende ich Sojagranulat, hatte aber heute keines mehr. Dann das ganze mit einem großen Schluck Rotwein ablöschen und eine Büchse Tomaten dazugeben. Ich verwendete welche mit kleinen Tomaten. Nun mit Salz, Pfeffer, Oregano und viel Basilikum würzen und etwa 45 Minuten sanft köcheln.


Als Vorspeise gabs Caprese 


Kommentare:

  1. Oh so lecker!! Ich esse zwar ab und zu Fleisch, bei mir gibts aber auch öfter Sojabolognese :D

    AntwortenLöschen
  2. Leeeeeeeeeecker! Könnte ich sofort essen, will ich haben *heul*. Pasta und Caprese kann ich echt richtig oft essen, der Kleine auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mirela, ich finds toll wenn auch Allesesser diese pflanzlichen Alternativen probieren und mögen :-)

      Divina, schön dass ihr euch da einig seid. Lebt ihr auch vegetarisch?

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)