Montag, 16. Mai 2011

Spinatcurry

Ich liebe die Gerichte bei meinem Lieblingsinder und versuche gelegentlich was davon nachzubasteln. So kam auch dieses Spinatcurry zustande.

Für 2 große Portionen:

Eine Büchse gehackter Tomaten mit 100 ml Kokosmilch erhitzen und etwa 200 Gramm gefrorenen Blattspinat hinzufügen. Etwa eine Hand voll rote Linsen und viel Cumin zugeben und für eine gute halbe Stunde köcheln lassen. Dann nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Cumin und Ingwer würzen und ggf. nochmal etwas Kokosmilch dazu geben.
Ohne die Linsen wirds geschmacklich auch gut, aber die machen die Soße schön sämig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freu mich über jeden Kommentar :)