Mittwoch, 22. Februar 2012

Pasta mit tomatiger Bechamel

Aufgrund des Faschingswahnsinns habe ich die letzten Tage recht unvernünftig gegessen. Zeigenswert ist das meiste auch nicht, aber einen Klassiker möchte ich noch vorstellen. Diese Soße ist so unverschämt einfach und lecker und perfekt, wenn man schlecht beinander ist. Außerdem macht sie sich auch fabelhaft im Nudelauflauf.


Aus 1 EL Margarine und 2 EL Mehl eine Einbrenn herstellen und mit je einem Glas Gemüsebrühe und Pflanzenmilch ablöschen. Einen großen Spritzer Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Muskat und ggf. etwas Knoblauch zugeben und einige Minuten köcheln lassen bis die Soße die gewünschte Sämigkeit erlangt hat. Nun mit Nudeln und blanchiertem Spinat servieren oder alles in eine Auflaufform geben und noch lecker überbacken.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. LECKER! Die Soße habe ich mir vorgestern so ähnlich auch zu ein paar Nudeln gekocht! Die geht schnell und ist so richtig schön lecker! :D

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)