Mittwoch, 20. November 2013

Winter Vegan Event vom Gemüseregal - Mein Beitrag

Das Gemüseregal rockt den Winter und veranstaltet einen famosen Event. Ihr könnt dort ein zweigängiges veganes Menü posten und mit viel Glück einen schönen Preis gewinnen.
Da ich den Blog eh gerne lese mache ich doch einfach mal mit.



Und hier ist mein Beitrag dazu.
Als Vorspeise ein winterlicher Feldsalat mit Rote-Bete-Chips und Kürbis im Kichererbsenmantel.


Rote-Bete-Chips

Rote Bete ca. 45 Minuten im Backofen garen, dann schälen und in dünne Scheiben schneiden. 
Marinieren in einer Mischung aus Olivenöl, hellem Balsamico, Salz, Pfeffer, Chili und Rosenpaprika. Auf ein mit einem Backpapier ausgelegtem Backblech ca. 25 Minuten knusprig backen. 
Grobes Meersalz macht sich auch gut darauf. 



Kürbis im Kichererbsenmantel

1 Hokkaido Kürbis
2 EL Mehl
Salz, Cayennepfeffer
4 EL Kichererbsenmehl
Rapsöl
Kürbis in Würfel schneiden.
Aus Mehl, Wasser, Salz und Cayennepfeffer einen klebrigen Teig rühren. 
Kürbis erst in dem Teig, dann in Kichererbsenmehl wenden und in heißem Öl ausbacken. 
Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 



Dressing

 2 confierte Knoblauchzehen
1 EL mittelscharfer Senf
2 EL Balsamico Bianco
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Italienische Kräuter, Sonnentor Salatgewürz
eine Prise Muskatnuss
Knoblauchzehen zerquetschen und mit allem anderen mit Hilfe eines Cappucchinischaumschlägers oder im Shaker zu einem cremigen Dressing rühren. 
Alles miteinander anrichten. Bei mir kamen auch noch Sesam und Sonnenblumenkerne mit auf den Teller.





Und als Hauptgericht
Wirsing-Rouladen und gebackene Stampfkartoffeln mit Zitronensoße


Wirsing-Rouladen

Wirsingblätter
Öl

Marokkanische Burger nach Packungsanweisung zubereiten. 
 Wirsingblätter ein paar Minuten in Salzwasser garen.

Je einen Bratling auf ein Wirsingblatt legen, von unten her umklappen, die beiden Seiten umklappen und zu einer Roulade rollen. 
In heißem Öl anbraten.



Gebackene Stampfkartoffeln


Kartoffeln schälen und in Salzwasser in ca. 30 Minuten garen. Dann auf ein Backblech legen und mit dem Kartoffelstampfer platt machen. 
Etwas Olivenöl drüber träufeln und mit grobem Salz, Pfeffer, Rosenpaprika und Kräutern der Provence würzen. 
Etwa 10-15 Minuten im 180°C heißen Umluftofen knusprig backen.



 Zitronensoße

2 EL Mehl
2 EL Margarine
1 Tasse Gemüsebrühe
1 Schluck Pflanzenmilch
Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer, Muskat

 Aus Mehl und Margarine eine Einbrenn herstellen. Anschließend die Flüssigkeiten dazugeben. Die Soße etwas einkochen lassen und mit den Gewürzen und ggf. noch mehr Zitronensaft abschmecken.



Kommentare:

  1. Ds sieht alles fantastisch aus, ganz besonders die Kartoffeln. Bin aber auch totaler Kartoffelfan :)

    Viel Glueck fuer den Preis!

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Und wann darf ich zum Essen kommen? ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn, das sieht ja wirklich super lecker aus! Hätt ich jetzt auch gerne, bitte einmal liefern :-)

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm, das sieht so gut aus- kann man dich an Weihnachten buchen? ;)

    Liebe Grüße und viel Glück beim Gewinnspiel :)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank ihr Lieben :)

    Bengelchen, das müssen wir nächstes Jahr wirklich mal machen :)

    Ahnungslose, Weihnachten bin ich in Costa Rica und lass mich selbst schön bekochen :)

    AntwortenLöschen
  6. Boah, das sieht wirklich unglaublich gut aus!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)