Mittwoch, 4. September 2013

Maiskolben und gebackene Stampfkartoffeln

Als großer Kartoffelfan, probier ich gern immer wieder was anderes mit der famosen Knolle aus. Zerstampft und gebacken fand ich sie schnabelhaft. Innen soft und außen knusprig und würzig.



Kartoffeln

Kartoffeln schälen und in Salzwasser in ca. 30 Minuten garen. Dann auf ein Backblech legen und mit dem Kartoffelstampfer platt machen. 
Etwas Olivenöl drüber träufeln und mit grobem Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräutern der Provence würzen. 
Etwa 10-15 Minuten im 180°C heißen Umluftofen knusprig backen. 


Maiskolben
 
Derweil die Maiskolben in kochendem Salzwasser in 15-20 Minuten garen.  

Besonders gut lassen sie sich essen, wenn man sie halbiert, auf jeder Seite einen Zahnstocher reinsteckt und dann runterbeisst.


Kräuterbutter

Alsan oder andere Margarine und Kräuter nach Wunsch mischen. 
Bei mir wars eine TK-8-Kräutermischung, frische Petersilie, Knoblauch, Salz, Pfeffer und etwas Café-de-Paris-Mischung



Kommentare:

  1. Hmmmm, ich liebe Maiskolben. Ich bereite sie am liebsten im in kleinen, extra dafür vorgesehenen Römertöpfen im Ofen zu.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. es sieht total lecker aus! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)