Mittwoch, 19. Dezember 2012

Pasta Emiliana

Hülsenfrüchte aller Art mag ich sehr und Nudeln ebenfalls. Nachdem diese mir mit Bohnen und mit Kichererbsen und gebackenen Bohnen schon so mundeten, durften heute mal Erbsen ran.


Für 3 Portionen:

250 Gramm Nudeln in Salzwasser kochen.

Währenddessen eine Zwiebel in Würfel schneiden und in Olivenöl andünsten. Nun eine Büchse abgetropfter Erbsen dazugeben und kurz mitdünsten. Etwa 200 ml Pflanzensahne dazugeben, sowie etwas vom Nudelkochwasser. Das Sößchen mit Salz, Pfeffer, Kräutersalz, Muskat und Rauchsalz würzen und einige Minuten köcheln lassen. 
Die fertig gekochten Nudeln mit in die Pfanne geben und alles gut durchschwenken.

Kommentare:

  1. Sehr lecker, aber ich wuerde TK Erbsen bevorzugen, auch wegen der Farbe.

    AntwortenLöschen
  2. Erbsen mit Nudeln mag ich nicht so, wollte ich schon schreiben, aber stimmt gar nicht, nur Erbsen mit spaghetti nicht. ^^ Zu Farfalle und Spirelli dürfen sie.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)