Mittwoch, 28. Dezember 2011

Gyros aus Seitan

Den restlichen Seitan von diesem Rezept habe ich sehr dünn geschnitten und zusammen mit Zwiebeln knusprig angebraten. Den richtigen Geschmack gab ein fertig gekauftes Gyrosgewürz. Ich fands wahnsinnig lukullisch, grad auch von der Konsistenz her. Viel besser als jedes gekaufte tierfreie Gyros.



Dazu gabs eine Joghurtsoße mit zerdrücktem confiertem Knoblauch

Kommentare:

  1. Das klingt mal lecker. Vielen Dank für die Idee.
    Hir werde ich ab sofort häufiger nachschauen und meine Mittagspause aufpeppen.

    Viele Grüße ins Neue Jahr, Jo

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, dass du mitlesen magst :)
    Viele Grüße zurück

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)