Montag, 14. Januar 2013

Schwarzwurzeln in Zitronensoße

Ein tolles Wintergemüse sind Schwarzwurzeln. Ihren Namen haben sie von der schwarzen Schale und wohl auch von dem klebrigen Saft der ihne beim Schälen auskommt und Textilien mit unschönen dunklen Flecken versaut. Von daher obacht beim Schälen. Ich machs immer unter fließendem Wasser und komm damit famos klar.


 Kartoffeln schälen und achteln. Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Beides in Salzwasser etwa 25 Minuten garen. 

Aus 1 EL Mehl und 1 EL Alsan eine Einbrenn herstellen, anschließend mit einer Tasse Gemüsebrühe und ca. 1 EL Zitronensaft ablöschen. Die Soße etwas einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und ggf. noch mehr Zitronensaft abschmecken. 

Die gekochten Schwarzwurzeln noch kurz in der Soße ziehen lassen und gemeinsam mit den Kartoffeln servieren. 

Räuchertofu hat sehr gut dazu geschmeckt.


Kommentare:

  1. Ein tolles Gericht! Schwarzwurzeln habe ich noch nie gegessen, womit könnte man den Geschmack denn vergleichen?

    AntwortenLöschen
  2. Schwarzwurzeln mag ich auch total gerne - danke für die Erinnerung, dass sie gerade Saison haben. Ich habe da auch ein paar leckere Rezepte. Und etwas Zitrone dazu passt immer. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr gut aus und macht mich neugierig. Hab auch noch nie Schwarzwurzeln gegessen. Nennt man wohl auch Spargel der armen Leute, aber ich denke das bezieht sich aufs Aussehen und nicht den Geschmack, aber sicher bin ich nicht.

    AntwortenLöschen
  4. Danke ihr Lieben :-)

    Cookie und Nina, eine gewisse geschmackliche Ähnlichkeit mit Spargel und Sellerie würd ich sagen. Wobei Schwarzwurzeln viel dezenter schmecken. Einfach mal versuchen, ich mag sie gern.

    Barbara, viel Erfahrung hab ich leider noch nicht damit und bin daher für neue Rezepte offen. Ich stöber gleich mal bei dir :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke, Frau Saltimbocca-Lüdenscheidt! Kombi aus Spargel und Sellerie hört sich seeehr gut an. Ich liebe beides, also muss ich die Schwarzwurzeln unbedingt mal probieren. LG

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)