Donnerstag, 30. Juni 2011

Backkäse mit gebratenem Gemüse

Ideal wenn man in Eile ist oder aufgrund eines verletzten Arms nichts großartiges kochen kann. Ich hoffe dennoch, dass ich bald wieder genesen bin und beidhändig kochen kann.


Der Käse war bereits fertig paniert, es handelt sich um den Backkäse von Aldi Süd, er war recht lecker. Während dieser im Backofen vor sich hinbackte habe ich 2 Tomaten und eine halbe Zucchini in Scheiben geschnitten und auf kleiner Stufe in der Pfanne mit etwas Rapsöl angebraten. Gewürzt wurde das Gemüse neben Pfeffer mit granuliertem Knoblauch und Kräutersalz. Als Dip gabs Feigensenf und Preiselbeeren.

Mittwoch, 29. Juni 2011

Griechisch gefülltes Gemüse

Im Sommer esse ich gerne Gerichte die ich aus dem Urlaub kenne. In Griechenland hatte ich es als Vegetarier allerdings schwer. Doch an das gefüllte Gemüse habe ich gute Erinnerungen und es daher heute versucht nachzumachen. 



Für 2 Portionen:

80 g Reis in einer Mischung aus Wasser, passierten Tomaten und einem Schluck Weißweinessig zum Kochen bringen, mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano, Thymian, Rosmarin und Basilikum würzen und etwa 12 Minuten garen lassen. Derweil eine große Zucchini und zwei Tomaten aushöhlen und innen würzen. Das Gemüse in eine Auflaufform in der etwas passierte Tomaten sind geben, den Reis noch mit 2-3 in Ringe geschnittene Peperoni pimpen und das Gemüse damit befüllen, alles mit Feta bedecken. Bei 180°C Umluft etwa 15 Minuten bräunen lassen, ggf. mit der Grillfunktion nachhelfen.

Bärig, noch ein Award!

Ach ich freu mich total über diesen feinen Award!

Bekommen hab ich ihn von Kerry vom lesenden Katzenpersonal. Auf ihrem fabelhaften Bücherblog rezensiert sie gemeinsam mit ihrer Mutter täglich Bücher und berichtet auch oft von ihrem Leben mit ihren Katzen. Schaut dort unbedingt mal vorbei, es rentiert sich.

Wie gehabt, gibt es auch hier ein paar klitzekleine Regeln:

- Include the award in your blog or post
- Nominate as many blogs which you like
- Be sure to link the nominees within your post
- Let them know that they receive this award by commenting on their blog
- Share the love and link to this post to the person whom you receive your award

So dies hab ich nun erledigt und gebe den Award weiter an Valentina von cooking and fun.

Sie schreibt ihren Kochblog in bulgarisch und deutsch und ist eine fabelhafte Zuckerbäckerin. Ich bin immer wieder entzückt was sie tolles kreiert. Vieles davon kenne ich gar nicht und es weckte in mir das Interesse für die bulgarische Küche. 

Dienstag, 28. Juni 2011

Vollkornspaghetti mit Avokadosoße

Avokado esse ich auch gerne pur, nur mit Salz, Pfeffer und etwas Zitrone gewürzt. Das ist wohl der Klassiker, denn mit Creme Fraiche, Knoblauch und Petersilie ergänzt wird eine leckere Guacamole draus. Leider hatte ich nur Joghurt da, aber damit schmeckte es auch hervorragend.


Pro Person:

130 g Vollkornspaghetti kochen.1 halbe Avokado mit der Gabel zerquetschen, eine fein gewürfelte Knoblauchzehe, ein Spritzer Zitrone, Salz, Pfeffer und etwa 70 g Joghurt dazu und alles gut mischen. Auf die heißen Nudeln geben und noch frische Cocktailtomaten dazugeben.

Fein schmeckt dazu Cidre mit gefrorenen Erdbeeren.



Donnerstag, 23. Juni 2011

Türkische Linsensuppe



Pro Portion:

1 Schalotte und eine Knoblauchzehe fein würfeln und in Olivenöl anschwitzen. 50 g rote Linsen und einen Teelöffel Kreuzkümmel dazugeben, mit einem großen Schluck Weißwein oder einem kleineren Schluck Weißweinessig ablöschen und einkochen lassen. Das ganze mit einer Büchse gestückelter Tomaten und 200 ml Gemüsebrühe auffüllen, mit einer zerstoßenen Chilischote, Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken und 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Anschließend pürieren und mit Zitronensaft und Olivenöl abschmecken. Einen Klecks Joghurt der zuvor mit Zitronensaft und einer Prise Salz verfeinert wird auf die Suppe geben.

Schmeckt im Sommer auch herrlich als kalte Vorspeise.

Dienstag, 21. Juni 2011

Feigensenf

Senf mag ich in allen Variationen. Fruchtig süßen besonders gern zu Käse, ob pur oder gebraten. Feigensenf ist schnell gemacht und macht viel her. Ein gerngesehenes Mitbringsel war er bislang auch immer. Angeblich eignet er sich auch hervorragend um Fleisch zu marinieren.


Für 4 Gläser á 200 ml

200 g getrocknete Feigen
200 ml Apfelsaft
130 g Gelierzucker 3:1
100 ml mittelscharfer Senf

 Feigen klein schneiden und mit dem Apfelsaft ca. 10 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze kochen. Mit dem Mixstab pürieren und sowie mittelscharfen Senf zugeben.
Kurz aufkochen lassen, noch heiß in kleine Twist-Off-Gläser füllen und für einige Minuten die Gläser auf den Kopf stellen.

Sobald er kalt ist kann man ihn genießen. Heute gab es ihn zum Dessert zusammen mit Babybel und Harzer Käse.

Sonntag, 19. Juni 2011

Ebly mit Gemüse und Mozzarella

Hier mal wieder eine Resteverwertung, die Bohnen mussten unbedingt weg. Man kann jedes beliebige Gemüse verwenden. Mit Zucchini und Aubergine beispielsweise schmeckts nach einem Urlaub im Süden.




Pro Portion:

100 g Bohnen und ein paar in Scheiben geschnittene Champignons in Gemüsebrühe etwa 3 Minuten kochen, 70 g Ebly dazugeben und weitere 5 Minuten kochen. Dann Tomatenwürfel dazugeben und nochmals für etwa 3 Minuten kochen. Die Brühe sollte nun verkocht und die Ebly noch mit Biss sein. Nichts ist schlimmer als verkochte Ebly.
1 Kugel gewürfelten Mozzarella dazugeben und alles gut durchrühren bis der Käse Fäden zieht. Nachgewürzt habe ich noch mit Muskat und Knoblauch.


Als Nachtisch dann die Reste der sauren Sahne von den Blätterteigschnecken gestern mit Vanillezucker gemischt und als süße saure Sahne über frische Beeren gegeben. Macht sich echt gut, werd ich nun öfter essen.

Samstag, 18. Juni 2011

Pizzaschnecken mit Ofengemüse


Für 2 Portionen:

3 EL Olivenöl, 1 Schuss weißer Balsamico, 2 Zweige Rosmarin, Kräutersalz, 5 gewürfelte Knoblauchzehen, und Kräutersalz mischen. Wunschgemüse (oder was weg muss) - bei mir wars je eine gelbe und grüne Paprikaschote, 5 Champignons, 1/2 Aubergine in mundegerechte Stücke schneiden und eine handvoll Cocktailtomaten dazugeben. Gemüse mit dem Öl mischen und auf einem Backblech verteilen. Bei 50°C in den Heißluftofen geben.

1 Rolle Blätterteig mit 140 g sauer Sahne bestreichen und mit Kräutersalz würzen. 1/2 Zwiebel in feine Streifen schneiden und auf den Teig geben. Eine handvoll Cocktailtomaten in Scheibchen schneiden und ebenfalls auf den Teig geben. Mit 75 g Reibekäse bestreuen und fest aufrollen. Ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in den Ofen schieben.
Den Ofen nun auf 200°C hochdrehen und nach 20-25 Minuten sind beide Gerichte fertig.

Hinterher gabs noch Beerensalat

Freitag, 17. Juni 2011

Limoncello

Sauer macht lustig. Süßer sehr hochprozentiger Zitronenlikör noch viel mehr. Ich hab wieder mal ein Teufelszeug gebraut. Bereits das Abschmecken beschert mir eine pinke Rübe. Passt dennoch perfekto zum baldigen Sommeranfang, dieser fiese Aperitif. Ein tolles Mitbringsel ist er außerdem.


Für etwa 3 Liter

10 ungespritzte Zitronen
1 Liter 97 %iger Alkohol
1600 g Zucker
Wasser

Die dünn abgeschälte (wirklich dünn, das weiße schmeckt bitter und versaut sonst alles) für 12 Tage in den Alkohol einlegen. Diesen gibts übrigens für sauteures Geld in der Apotheke oder erschwinglich z.B. bei Goodkontor

Nach 12 Tagen Flüssigkeit durch ein Tuch filtern und Restflüssigkeit aus den Schalen drücken. Aus 1600 g Zucker und 2 l Wasser einen Sirup kochen, ggf. Schaum abnehmen. Saft einer Zitrone ebenfalls durch ein Tuch filtern. Alkohol, Sirup, Zitronensaft miteinander mischen und in Flaschen abfüllen. 

Sagt zumindest das Originalrezept. Aber an dieser Stelle teste ich die gute Flüssigkeit lieber immer nochmal und gebe noch etwas Wasser oder Sirup hinzu. 

Eisgekühlt vor dem Essen servieren.

Montag, 13. Juni 2011

Penne mit karamellisierten Tomaten und Ziegenkäse

Wieder ein selbstgebasteltes Gericht von mir das sich imposanter anhört als es ist. Da ich zuviele Nudeln für die Tomaten gemacht hab, mussten die restlichen auch noch verwertet werden und so hatten wir gleich zwei Gerichte zu Mittag.


Für 1 Portion:

120 g Penne kochen. 1 EL Butter zerlassen und 2 Würfelzucker dazugeben und karamellisieren lassen. 250 g halbierte Tomaten mit der Schnittfläche in die Pfanne geben und brutzeln lassen. Dabei tritt viel Saft aus der später zur Soße wird. Nach zwei Minuten die Pfanne schütteln, so dass die Tomaten von der Soße umhüllt werden. Ziegenkäse dazu geben und schmelzen lassen. Penne mit in die Pfanne und mit Salz, Pfeffer und etwas granuliertem Koblauch abschmecken und noch etwas Ziegenkäse drüberstreuen.
Verwendet hab ich bunte Tomaten die gemeinsam in einem Päckchen angeboten wurden. Sahen in der Pfanne recht spaßig aus so farbenfroh



Die restlichen Nudeln hab ich dann in der Pfanne knusprig gebraten und mit Majoran sowie einem Spritzer Zitrone gewürzt und den restlichen Ziegenkäse dazugehauen. Sehr einfach, aber unglaublich geil. Praktische Resteverwertung für Nudeln auch.

Sonntag, 12. Juni 2011

Pizza

Endlich haben wir mal wieder unseren Pizzastein rausgeholt und hatten ein wunderbares Mittagessen. Die Pizzen werden darauf perfekt knusprig und sind in 7 Minuten fertig. Man kann direkt beim Aufbacken zusehen.
Die erste ist mit Artischocken und Peperoni belegt, die zweite mit Spinat, Tomaten und Soße Hollandaise.



Für 2 Pizzen:

Pizzastein bei 300 Grad etwa 45 Minuten aufheizen.

250 g Mehl in eine Schüssel geben. 15 g Hefe, 1/2 TL Salz und 1/2 EL Olivenöl in 125 ml lauwarmem Wasser auflösen und zu dem Mehl geben. Zu einem glatten Teig verarbeiten und diese etwa 45 Minuten gehen lassen.

Tomatenmark mit Wasser verrühren, mit Salz, Pfeffer, gewürfeltem Knoblauch, Oregano und Basilikum würzen. 
Pizza ausrollen, mit Tomatensoße bestreichen, belegen, mit Hilfe des bemehlten Schiebers auf den Pizzastein geben und 7 Minuten backen.

Der Teig funktioniert auch auf einem ordinären Backblech.

Samstag, 11. Juni 2011

Tom Kha

Die thailändische Kokosmilchsuppe ist eines meiner Lieblingsessen. Sie ist mit Tom Kha Suppenpaste in wenigen Minuten gemacht. Einfach die Paste in Kokosmilch einrühren, aufkochen, Gemüse in Reihenfolge des Garpunkts zugeben und einige Minuten köcheln lassen. Tofu schmeckt auch gut drin, ich hab japanische Bratfilets von Taifun hinzu.
Und wer sich wundert wo das "Gai" abgeblieben ist: das ist die Suppe mit Huhn wie sie meist beim Thai angeboten wird.

Freitag, 10. Juni 2011

Nudeln mit Paprikasoße




Je nach Hunger 1-2 halbierte Paprika für 15 Minuten in den 200°C heißen Umluftofen geben. Wenn sie leicht gebräunt sind und die Haut Blasen schlägt reichts. Herausnehmen, ein feuchtes Geschirrtuch auf die Hautseite legen und ein paar Minuten dort lassen, so lässt sich die Haut wunderbar abziehen.
Nun Paprika und Zwiebelwürfelchen andünsten und mit etwas Gemüsebrühe und weißem Balsamico ablöschen, grob pürieren und 2 EL Frischkäse drunterrühren. Nochmal mit den Lieblingskräutern abschmecken und fertig. 

Ungehäutete Paprika funktioniert natürlich auch, diese muss nur ein wenig in der Gemüsebrühe köcheln um weich zu werden.

Sonntag, 5. Juni 2011

Gefüllte Zucchini




Für 2 Portionen:

50 Gramm Ebly in kochende Gemüsebrühe geben, nach ein paar Minuten Tomatenwürfel dazu. Wenn das Ebly fast gar ist, abseihen. 2 Zucchini längs halbieren aushöhlen, salzen und pfeffern und anschließen in eine mit etwas Gemüsebrühe gefüllte Auflaufform legen. Ebly einfüllen, Mozzarella drauf und im Ofen überbacken bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist. Dann ist auch die Zucchini gar.

Freitag, 3. Juni 2011

Spaghetti mit Ofentomaten und Artischocken in Zitronenbutter

Bei der fabelhaften Gourmande habe ich mir die tollen gebackenen Tomaten abgeschaut. In Ermangelung des Guten-Laune-Gewürzes habe ich sie freestyle gewürzt und noch Artischocken dazu gegeben.


Pro Portion:

4 Tomaten halbieren, entkernen und in eine mit Olivenöl bestrichene Auflaufform setzen. Mit gewürfeltem Knoblauch, Basilikum, Oregano und etwas Salz würzen, etwas Olivenöl darüber träufeln und bei 200°C Umluft in den Ofen stellen.
Nach 30 Minuten Nudelwasser aufsetzen und 125 g Spaghetti kochen. In einer Pfanne 1 EL Alsan schmelzen und den Saft einer halben Zitrone hinzugeben. Geviertelte Artischockenherzen dazugeben und mit etwa Pfeffer würzen. Die Pfanne immer wieder schwenken. Die Artischocken sind nach wenigen Minuten fertig, wenn sie leicht braun sind. 
Nun die Auflaufform aus dem Ofen holen und die Spaghetti in dem darin entstandenen Bratfond schwenken. Artischocken dazugeben und alles vermengen.