Sonntag, 12. Juni 2011

Pizza

Endlich haben wir mal wieder unseren Pizzastein rausgeholt und hatten ein wunderbares Mittagessen. Die Pizzen werden darauf perfekt knusprig und sind in 7 Minuten fertig. Man kann direkt beim Aufbacken zusehen.
Die erste ist mit Artischocken und Peperoni belegt, die zweite mit Spinat, Tomaten und Soße Hollandaise.



Für 2 Pizzen:

Pizzastein bei 300 Grad etwa 45 Minuten aufheizen.

250 g Mehl in eine Schüssel geben. 15 g Hefe, 1/2 TL Salz und 1/2 EL Olivenöl in 125 ml lauwarmem Wasser auflösen und zu dem Mehl geben. Zu einem glatten Teig verarbeiten und diese etwa 45 Minuten gehen lassen.

Tomatenmark mit Wasser verrühren, mit Salz, Pfeffer, gewürfeltem Knoblauch, Oregano und Basilikum würzen. 
Pizza ausrollen, mit Tomatensoße bestreichen, belegen, mit Hilfe des bemehlten Schiebers auf den Pizzastein geben und 7 Minuten backen.

Der Teig funktioniert auch auf einem ordinären Backblech.

Kommentare:

  1. Wow das hört sich klasse an !
    Ich war auch schon wirklich nah dran einen "Pizzastein" auf meinen Weihnachtswunschzettel zu setzen, bis ich dann die AUfheizzeit gesehnen hab... 45 Minuten ?!
    Das geht aber ganz schön auf die Stromrechnung =(
    Ich glaub das ist es mir dann doch nicht wert...

    AntwortenLöschen
  2. Rentiert sich auch erst, wenn man zu mehreren isst, für 1 Pizza würd ich den Stein auch nicht nutzen. Man kann ihn aber auch schon gut vorheizen, wenn man z.b. Kuchen backt.
    Aber generell ists mir das ganze wert (können doch eh nur ein paar Cent sein?), weil der Boden einfach traumhaft wird :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)