Montag, 17. März 2014

Lupinengyros und Joghurtdip

Pur find ich das Lupinenfilet von Albert einfach fad. Aber es lässt sich schön weiterverarbeiten.
Wir hatten daraus eine Vorspeise.


Kleine Vorspeise für 2: 

100 g Lupinenfilet (z.b. von Alberts)
125 ml Sojajoghurt natur
 1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer, Gyrosgewürz, Sumach

Lupinenfilet und Zwiebel klein schneiden und scharf mit den ersten drei Gewürzen anbraten. 

Derweil die Knoblauchzehe zerdrücken und mit Salz, Pfeffer, Sumach und dem Joghurt verrühren.

Kommentare:

  1. Hmmm, das klingt sehr lecker.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr leckere Gerichte. Man muss eben nur kreativ sein, dann kann man auch gesund sehr lecker und gut essen!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wirklich lecker aus, da bekommt man ja gleich Hunger...

    AntwortenLöschen
  5. Das essen sieht elcker aus, aber man muss auch sagen sehr gut fotografiert :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht richtig lecker aus! Das versuche ich gleich einmal zu Kochen.

    AntwortenLöschen
  7. Sieht echt lecker aus, muss ich mal nachkochen, Danke!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)