Dienstag, 15. Mai 2012

Asiatische Nudeln mit Sojahack und Lauch

Spontan zusammengekocht und für famos empfunden. Sogar der Mann mochte das "Sojaglump"


Für 2 Portionen:

60 g Sojagranulat in Salzwasser einweichen. Währenddessen eine kleine Zwiebel und eine Knoblauchzehe würfeln, 1-2 gelbe Rüben in Stücke schneiden, sowie 1-2 Stangen Lauch putzen und in Ringe schneiden.
Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und Soja in Sesamöl etwas andünsten und salzen. Nach ein paar Minuten mit einem großzügigen Schluck Sojasoße ablöschen und noch bissl weiterbrutzeln.
Wenn es zu trocken wird und das Gemüse droht anzubrennen, ruhig noch etwas Gemüsebrühe dazugeben. Wenn alles verzehrenswert aussieht die gekochten Nudeln (ca. 200g Trockengewicht) dazugeben und mit Sojasoße und Gewürz für rotes Thai Curry abschmecken.

Kommentare:

  1. Sojaglump hört sich toll an! Besonders wegen des Lauchs. Und einen sehr schönen Blog hast Du hier!

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir! Ich fand die Kombi mit dem Lauch auch herrlich.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)