Montag, 30. April 2012

Rhabarber-Crumble

Triple Premiere. Mein erstes mal mit Rharbarber, meine ersten Streusel und es war auch das erste Mal dass ich einen Crumble aß. Im Prinzip ist das ein Streuselkuchen ohne Boden. Schmeckt famos.




Pro Portion:

150 g Rhabarber
50 g Mehl
25 g kalte Alsan
25 g Zucker
1-2 Päckchen Vanillezucker (nach Geschmack, ich hatte 2)
eine Prise Zimt

Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Rhabarber waschen, in Stücke schneiden, in eine ofenfeste Form legen und etwas Zimt drauf streuen. 
Übrige Zutaten mischen und mit den Händen schnell zu Streuseln kneten. Streusel über den Rhabarber geben und auf der mittleren Schiene im Rohr in 35-45 Minuten goldbraun backen.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu so vielen gelungenen Esten Malen :-) Der Crumble sieht echt lecker aus!

    Liebe Grüße, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Lecker das hätte ich jetzt auch gern :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke! War echt lecker der Crumble und so schnell gemacht. Kann ich nur empfehlen.

    AntwortenLöschen
  4. Was ist denn Alsan?

    AntwortenLöschen
  5. Das muss ich ausprobieren! Endlich mal was richtig schön Einfaches!
    LG

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)