Samstag, 26. März 2011

Rotes Thai Curry

Wenn ich Gemüsesuppe mit Kokosmilch mache, gibts ein paar Tage davor oder danach gern Thai Curry oder Tom Kha Suppe. So eine Büchse reicht mir perfekt für 2 Mahlzeiten.
Heute gabs rotes Thai Curry.

Für 2 Portionen

200 ml Kokosmilch zusammen mit Roter Thai Curry Paste (oder Pulver) aufkochen
und Gemüse nach Wahl dazugeben.
Bei mir warens Brokkoli und roter Paprika, zusätzlich hab ich noch 200 g
Naturtofu hinzugegeben, den ich zuvor in Stücke gebrochen habe.
Das ganze ein paar Minuten köcheln lassen und ab auf den Teller.

Kommentare:

  1. Voll geilomat *schmacht* :-) .Auf so Etwas habe ich auch schon lange Mal wieder Lust. Bin in Sachen asiatisch kochen allerdings noch nicht so bewandert - ging irgendwie immer wieder an mir vorbei. Aber demnächst packe ich es wieder an.

    AntwortenLöschen
  2. Ja mach das unbedingt, die asiatische Küche ist so genial. Das Curry ist auch ideal zum einsteigen, da die Currypaste die ganze Arbeit macht *g*

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)