Dienstag, 26. Juni 2012

Tomatensuppe mit würzigem Knuspertofu

Sehr einfach und schnell. Und lukullisch. Die Suppe kochte sich selbst, während ich etwas Sport trieb. Anschließend noch etwas Tofu frittieren und fertig.



Für 2 Portionen Suppe:

Eine kleine Zwiebel und eine Knoblauchzehe fein würfeln und glasig in Olivenöl andünsten. Mit 4-5 gewürfelten Tomaten oder einer Büchse gestückelter Tomaten ablöschen und noch etwa 1/4 Tasse Wasser dazugeben. Mit je einem kleinen Schluck hellem Balsamico und Ahornsirup würzen, sowie Salz, Pfeffer, Oregano und italienische Kräutermischung dazugeben. Bei kleiner Flamme etwa 30 Minuten sanft köcheln lassen.


Für den Tofu:

Mit Kräutern nach Wahl eine Mischung für den Tofu herstellen.
Meine beinhaltete: geräucherte Paprika, Rauchsalz, Pfeffer, etwas Muskat, italienische Kräuter granulierten Knoblauch.
Der Tofu sollte aus dem Asialaden sein, anderer poppt nicht auf und schmeckt fad. Tofu würfeln und einige Minuten in sehr heißem Rapsöl frittieren, bis er schön aufpufft und außen leicht bräunt. Nun kurz auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und noch heiß in der Kräutermischung wenden.

Das Süppchen darf nun beim jüngsten Kochevent des Gemüseregals mitmachen. Vielleicht mag dann jemand dafür abstimmen :)

Kommentare:

  1. Sieht echt lecker aus! Probiere ich sehr gerne mal aus!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt echt toll! Und dein Tofu sieht perfekt frittiert aus. :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr Lieben :)
    Ich liebe Tofu aus dem Asialaden, der pufft so schön auf beim Frittieren.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)