Dienstag, 5. Juni 2012

Rouladen vom Big Steak

Geschmacklich wars ein Highlight, aber die Konsistenz der Big Steaks ist nichts. Viel zu dick und weich das ganze. Ich werds nochmal mit Seitan wiederholen.



Soja Big Steaks 10 Minuten in Salzwasser kochen, fest ausdrücken und mit mittelscharfem Senf bestreichen. Je zwei Scheiben von Aldis Veggie-Aufschnitt (gibt feines Raucharoma) und eine längs geviertelte Essiggurke drauflegen. Nun die Rouladen rollen und zusammenpieksen.

In einem Topf Öl heiß werden lassen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten, gleichzeitig Zwiebelwürfel mitschwitzen lassen. Nach ein paar Minuten die Rouladen herausnehmen und 1-2 EL Tomatenmark mitrösten lassen. Anschließend mit einem Schluck Weißweinessig ablöschen und mit einer Tasse Gemüsebrühe aufgießen. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Rosenpaprika, scharfer Rauchpaprika, Rauchsalz, Gefro Kräuterwürze und Majoran würzen und die Rouladen wieder zugeben.

Nun das ganze etwa 20 Minuten bei kleiner Flamme ziehen lassen. Anschließend nochmal mit den Gewürzen abschmecken und ggf. die Soße noch mit mehr Tomatenmark andicken.

Kommentare:

  1. Schade, dass es sich von der Konsistenz her nicht so toll eignet! Von der Größe her wären die Big Steaks ja eigentlich ideal und unkompliziert. Es sieht auf jeden Fall unheimlich lecker aus, ne großartige Idee!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis, dass die Steaks zu dick und zu weich sind für Rouladen. Habe schon länger mit einer Bestellung geliebäugelt. Aber nachdem ich die die Soja-Medaillons schon nicht so berauschend fand, bleibe ich lieber bei den Schnetzeln. Die kann ich zumindest manchmal auch dem Herrn des Hauses unterjubeln.

    AntwortenLöschen
  3. Fands auch sehr schade, aber die haben sich einfach zu sehr mit der Soße vollgesaugt und wurden dadurch zu weich. Mit festerem Seitan dürfts aber gehen. Die Soße war aber echt famos, ich liebe meine neuen Rauchgewürze.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)