Montag, 28. Oktober 2013

Zucchininudeln mit cremiger Antipastisoße

Zucchininudeln gehen bei mir immer. Diesmal hab ich ein paar Resterl von Antipasti dazugegeben und fands göttlich.
Ihr könnt jegliche Antipasti verwenden auf die ihr grad Lust habt. 


Für 2 Portionen:

4 Zucchini
3 EL Pinienkerne
2 EL Olivenöl
7 getrocknete Tomaten
7 eingelegte Artischocken
1 Zehe confierter Knoblauch (oder frischer)
1 Schuss Pflanzensahne
Salz, Pfeffer, Kräutersalz

Pinienkerne ohne Öl in einer beschichteten Pfanne rösten, anschließend beiseite stellen. 

Zucchini spiralisieren (ich hab den Spiralschneider von Gefu) und zusammen mit etwas Salz und dem Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. 
Antipasti klein schneiden und dazugeben.
Ein paar Minuten dünsten bis die Zucchini gar sind. Dann ggf. mit einem Schuss Pflanzensahne verfeinern (muss nicht zwingend sein), die Pinienkerne dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken.


Kommentare:

  1. Darf ich fragen, mit was für einer Pflanzensahne du am liebsten kochst/verfeinerst?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Freilich :-) Ich nehme immer die Sojasahne von Provamel.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. mmmhh, lecker!! Du bist grad richtig im Nudelfieber, was? ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ja da hast du recht Tonia! :-) Ich liebe Nudeln und momentan hab ich ständig Lust drauf. Wie gut, dass sie so vielseitig verwendbar sind.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)