Sonntag, 24. Februar 2013

Proteinreiche Falafel aus Sojabohnen

Klassische Falafel aus Kichererbsen mag ich sehr gerne. Da ich versehentlich Sojabohnen gekauft habe, wars ein Versuch wert damit Falafel herzustellen. Schließlich sind das ebenfalls Hülsenfrüchte. Geschmacklich waren sie top, jedoch ein klein wenig trocken. Das hat der Dip zwar ausgeglichen, aber ich werd dennoch versuchen sie noch zu optimieren.



Sojabohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen, danach in frischem Wasser gut 40 Minuten gar kochen lassen. 
Sojabohnen pürieren und mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Kreuzkümmel und Zitronensaft würzen. Nun Bällchen formen und ca. 15-20 Minuten bei 180°C Umluft backen. 

Derweil für den Dip Sojajoghurt mit Korianderblättern, Petersilie, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Zitronensaft abschmecken. 

Dazu gabs noch gedünsteten Spinat mit viel Knoblauch und etwas Muskat. 

 

1 Kommentar:

  1. Warum hat dieser Eintrag heute so hohe Zugriffszahlen? Woher kommt ihr alle?

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)