Samstag, 23. Februar 2013

Pasta mit Cashewsoße

Da ich schon öfter gelesen hab, pürierte Cashewnüsse ergäben eine famose, käsige Pastasoße hab ich es nun auch endlich gekocht. Dank unseres neuen, fabelhaften Standmixers war es ein sehr leichtes unterfangen. In manchen Rezepten werden die Cashews zuvor eingeweicht, in anderen nicht. Da ich es spontan gemacht hab, lies ich das Einweichen sein, werds aber demnächst auch mal so probieren.
Schmeckt wirklich gut und geht sehr fix.


Pro Portion:

Zwei handvoll Cashewnüsse mit etwas Wasser pürieren. Anschließend erhitzen, mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack mit etwas Knoblauch und Cumin würzen und mit den heißen Nudeln mischen.

Wenn man die letzten Minuten Brokkoli mit ins Nudelkochwasser gibt, kann man diesen toll dazu servieren.

1 Kommentar:

Ich freu mich über jeden Kommentar :)