Freitag, 15. Mai 2015

Seitangeschnetzeltes

Im Asialaden könnte ich mich ja immer totkaufen. Beim letzten mal fand ich dort Seitan "Chicken". Zum Glück nicht in Hühnerform, sondern viereckig. Hab es einfach mal mitgenommen.
Schmeckte gut, aber recht säuerlich. Daher musste ich das Geschnetzelte nicht mehr stark würzen. Wenn ihr anderen Seitan nehmt, braucht ihr mehr Gewürze.



Für 2 Portionen:

1 Block Seitan (ca. 300 g), in Stücke geschnitten
200 ml Hafersahne
1 Zwiebel, fein gewürfelt
Dill nach Geschmack
etwas Öl
Salz und Pfeffer
ggf. etwas Weißweinessig oder Zitrone

Zwiebelwürfel und Seitanstücke im Öl anschwitzen. 
Wenn der Seitan eine schöne Farbe hat, Hafersahne und Dill dazugeben und ein paar Minuten sanft erhitzen. 
Mit den Gewürzen abschmecken.



Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus. Sind das spezielle Nudeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-) Ich hab Udonnudeln aus dem Asialaden genommen. Die gibts schon vorgekocht in kleinen Packungen.

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)