Sonntag, 7. Oktober 2012

Afrikanischer Erdnusseintopf

Gestern kam ich von einem Kurztrip nach Barcelona zurück und bevor es in bereits 4 Tagen für 3 Wochen nach Bali geht, stell ich meine jüngsten Gerichte online. Wenn ich zurück bin, versuche ich wieder regelmäßiger zu bloggen :-)

Inspiriert von diesem Rezept gab es afrikanischen Erdnusseintopf und ich fand ihn göttlich! Leckere sämige Soße, viel Gemüse und etwas Schärfe. Unbedingt nachmachen.
Hab mich diesmal so ziemlich ans Rezept gehalten, jedoch Chinakohl genommen, da ich diesen grad da hatte. Außerdem hab ich den Mais weggelassen und andere Gewürzmengen verwendet. 


Für 4-5 Portionen:

1 Zwiebel
2 gelbe Rüben
4-5 kleine oder 1-2 große gelbe/orange Paprika
1 EL Kreuzkümmel (Cumin)
1 TL Thymian
1/2 TL Paprikapulver
Cayennepfeffer
2 EL mittelscharfer Senf
1 Büchse gestückelte Tomaten
1 kleiner Chinakohl
1 Büchse Kidneybohnen
5 EL Erdnussmus, bzw. Erdnussbutter


 Zwiebel und gelbe Rüben in Stücke schneiden und in Olivenöl andünsten. Paprika putzen, ebenfalls in Stücke schneiden und dazugeben. 
Kreuzkümmel, Thymian, etwas Cayennepfeffer und mittelscharfen Senf kurz mitbraten lassen. 

Eine Büchse gestückelte Tomaten hinzufügen, die Büchse mit Wasser füllen und diesen ebenfalls mit in den Topf geben. Nun einen kleinen Chinakohl putzen und in Stücke schneiden und mit dazugeben. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis der Kohl weich ist.

Eine Büchse Kidneybohnen abspülen und zum Rest geben. Außerdem 5 EL Erdnussmus hinzugeben und alles zu einer sämigen Soße verrühren.

Mit Thymian, Pfeffer,  Salz, Chilisoße, Kreuzkümmel und ggf. noch mehr Senf abschmecken.


Und hier noch ein Bild mit Weißkraut und Mais


Kommentare:

  1. Oh, das hört sich äußerst lecker an und ich wünsche dir schon mal viel Spaß in Bali :)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  2. Der klingt sehr gut - muss ich mal ausprobieren, ich liebe alles mit Erdnuss :)
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Oh jammi, den wollte ich auch schon so lange kochen. :D

    AntwortenLöschen
  4. Danke Ahnungslose, ich glaub dort wirds mir gefallen.

    Kocht den Eintopf unbedingt nach, er war göttlich! Werd ich im Winter zur Kohlzeit wohl ständig wieder machen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bestätige das gerne: der ist Göttlich! Jetzt bin ich ganuz verrückt nach Erdnuss-Kochereien. Super Rezept, danke!

    AntwortenLöschen
  6. Den werd ich heute auch mal posten.. Allerdings nach einem etwas anderen Rezept, aber da kann ich ja deins auch mal probieren.

    AntwortenLöschen
  7. Durch Zufall auf deine Seite gestossen und ich kann gar nicht so viel essen,
    wie ich gerne nachkochen möchte :)

    Das hier war das erste und ich muss sagen ich fande ihn super!

    AntwortenLöschen
  8. Heute gekocht, soooo begeistert.
    Sogar mein Papa (Fleischfan) war hin und weg und ihm hat nichts gefehlt :)
    vielen Dank für das tolle Gericht:)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)